Kennt ihr das auch?

Für eine kleine Pferdeliebhaberin will ich ein paar tolle Socken stricken. Damit sie auch wirklich perfekt werden, suche ich tagelang nach schönen Mustern. Schließlich habe ich mich für eins entschieden, mich bei Ravelry angemeldet, das Pferdemuster gekauft und sogleich losgelegt. Aber trotz bestem Willen und größter Anstrengungen... irgendwie hat es mir einfach nicht gefallen. Auch war ich mir sehr unsicher, ob die kleine Pferdefreundin ihre Freude daran haben würde. Also habe ich ein kleines Pferdekettchen gekauft und ihr das an Stelle der Socken geschenkt. Der angefangene Socke ist auf Hilfsnadeln gezogen und so liegt er etwas verwurstelt und verwahrlost in meiner Wolltüte. Auftrennen brachte ich einfach noch nicht übers Herz...

Nun wollte ich euch mal fragen, wie ihr mit solchen persönlichen Strick-Misserfolgen fertig werdet?

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Kathrin (Mittwoch, 06 September 2017 20:19)

    Ohhh die Socke sieht doch aber schön aus!!!

  • #2

    Lotte (Mittwoch, 06 September 2017 22:41)

    Ich finde auch, dass es schön aussieht. Und wenn du keine Socken mehr daraus stricken willst vielleicht wenigstens Stulpen daraus machen.
    und ganz ehrlich, ich hab schon einen ganzen großen Pullover wieder aufgetrennt, weil er mir nicht gefallen hat. das war am Ende ziemlich befreiend ;)

  • #3

    Gisa (Donnerstag, 07 September 2017 14:23)

    Liebe Annette, ich finde die Socke auch sehr schön.
    Klar, es muss einem selber gefallen. Stulpen wäre auch eine Idee.
    Oder später nochmal schauen, wie dann das "Gefühl" dazu ist.
    Im Übrigen habe ich keine Hemmungen, Dinge wieder aufzutrennen, wenn sie so gar nicht gefallen wollen.
    Ich wünsch dir eine gute Entscheidung.
    Lieben Gruß!

  • #4

    Heike (Donnerstag, 07 September 2017 20:30)

    Es tut mir ja schrecklich leid für dich, aber mir gefällt die Socke auch super. � Vielleicht doch fertig machen und die Beschenkte entscheiden lassen. �