Eine neue Masche – Kinderkram

Trörööööö - Ein kleiner Elefant

Das hat mal wieder Spaß gemacht, nach unendlich vielen Strickstunden die Häkelnadel wieder in die Hand zu nehmen und einfach drauf los häkeln. Na gut, drauf los gehäkelt habe ich nicht, sondern diesen kleinen Elefant nachgearbeitet, der es mir schon lange angetan hatte. So ohne Anleitung ist mir das Spielzeug sehr gut gelungen. Er kann sogar Törööö quietschen und hat Knisterohren. Er war ein Geschenk zur Segnung meines Enkels Jasper.

Juni 2017



Ein lustiger Fuchs

Weil das Elefant-Häkeln so schön war, habe ich gleich noch einen Fuchs gehäkelt. Inspiriert von verschiedenen Beispielen aus dem Netz. Sehr gern spielt der fünf Monate alte Egon mit dem kleinen Fuchs. Er hat Schlenkerarme und lässt sich einfach schön halten. Am allerliebsten mag Egon die kleine Fuchsschnauze, weil man auf ihr wunderbar herum kauen kann, was kein Problem ist, denn mit Bastelwolle gefüllt kann das Rassel-Spielzeug problemlos in der Waschmaschine gewaschen werden.

Juni 2017



Traktorsocken für Linus

Für den dreiwöchigen Autocamping-Urlaub durch Spanien habe ich mir vorab kleine Strickpakete zusammengestellt. Mit passender Wolle und entsprechenden Muster. Mit dabei war jeweils ein Strickpaket für Traktor-, Eisenbahn und Autosocken. Die Muster habe ich im Internet gefunden und die Größe passend gemacht.

 

Bekommen hat sie mein Enkel Linus zum 2. Geburtstag, der Traktoren, Autos, Eisenbahnen und Stricksocken liebt. 

 

Mai 2017



Kinderwagenketten – tolles Spielzeug für die Kleinen

Es fasziniert mich immer wieder, wie sehr Babys die Kinderwagenketten mögen. Da sie so schlicht gearbeitet sind, können schon kleine Babys die Ketten mit dem feinen Klappergeräusch gut wahrnehmen und erfassen. Aber auch größere Babys spielen gern damit. So sind schon unzählige Kinderwagenketten entstanden. 
Ich freu mich immer sehr, wenn ich Fotos oder Videos bekomme, auf denen die Oma-Nette- Kinderwagenketten zu sehen sind.

Juni 2017



Babysocken Fair Isle

Das Fair-Isle-Stricken ist kein bisschen langweilig, eher etwas knifflig und herausfordernd. Entdeckte oder selbst ausgedachte Muster müssen für die Größe passend gemacht werden. Umso größer ist die Freude, wenn alles gelingt und die Socken passen. Hier eine Socken-Serie klassisch gestrickt mit Nadelspiel Größe 3 und Drops Fabel.

April 2017



Babydecken für die Enkel

Es ist schon fast Tradition geworden: Jedes Enkelbaby bekommt eine selbstgestrickte Decke von Oma Nette. Weil die Decke mit 70 cm Breite und 90 cm Länge relativ groß ist, kann sie lange zum Einsatz kommen. Sie fühlt sich wunderbar gemütlich an und lässt sich auch prima zum Pucken verwenden – die Hebamme von Egon war begeistert... 

Die Farben, ich habe 7 Farben verwenden, dürfen sich die werdenden Mamas selbst aussuchen, die Auswahl für die verwendete Wolle Lana Grossa Big Merino ist groß, je Farbe werden 100 Gramm gebraucht. Gestrickt wird glatt rechts mit einer Rundstricknadel Größe 4. Einfach 170 Maschen anschlagen und los gehts...

Januar 2017



Mobile

Es ist lustig, wie toll Kleine und Große die Mobile finden, die ich für die Enkel von hier nachgehäkelt habe. Wer davor steht, kann nicht anders, als das Mobile anzupusten oder anzustupsen. Die Kugeln und Herzen gehen sehr einfach zu häkeln. Anleitungen gibt es reichlich im Netz. Schwieriger ist es, einen geeigneten Aufhänger zu basteln. Für diesen Part ist der Opa zuständig. Beim zweiten Enkel hat der Opa das grandios gelöst. Draht und Kugeln aus dem Baumarkt.

Januar 2017



Ringelbabysocken

Viele Ringelsocken habe ich schon gestrickt. Für Babys und Kinder sind sie auch fix gemacht. Auch können Rester prima verwertet werden. Macht einfach Laune.

März 2016